Startseite

Das Modellprojekt

Breaking-Meth ist ein virtuelles Selbsthilfe-Angebot. Es wird vom Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung der Universität Hamburg (ZIS) entwickelt und durch das Projekt Drug Scouts aus Leipzig moderiert. Während des Betriebs findet eine ständige Weiterentwicklung statt. Das Angebot richtet sich speziell an

  • Menschen, die ihren Methamphetamin-Konsum reduzieren oder einstellen wollen sowie an
  • ehemalige Konsument_innen.

Mehr


Forschung und Weiterentwicklung

Es sollen Erkenntnisse dazu gewonnen werden, ob und inwieweit das Angebot von Betroffenen angenommen und als sinnvoll erachtet wird, an welchen Stellen Verbesserungsmöglichkeiten bestehen und wie das Portal nach Abschluss der Modellphase weiter betrieben werden kann.

Mehr